0

Ärger auf der Baustelle?

Der Bau des Eigen­heims ist kein Spa­zier­gang. Es soll­te jedem Bau­her­ren bewusst sein, dass es sel­ten eine Bau­stel­le ohne Bau­ab­lauf­stö­run­gen gibt.

Wenn man dies weiß und die unten auf­ge­führ­ten Tipps beach­tet, kann man den Ärger auf der Bau­stel­le begren­zen.

0

Bauunterlagen für Bauherren – Pläne und wichtige technische Nachweise

Wer einen Bau­ver­trag abschließt oder mit einem Bau­trä­ger einen nota­ri­el­len Kauf­ver­trag beur­kun­det, meint zumeist, damit auch einen Anspruch auf Her­aus­ga­be der Bau­un­ter­la­gen erwor­ben zu haben. Müs­sen doch Bau­her­ren als Auf­trag­ge­ber die ver­ein­bar­te Qua­li­tät kon­trol­lie­ren kön­nen. Objekt­be­zo­ge­ne Pla­nungs­un­ter­la­gen und tech­ni­sche Nach­wei­se sind dafür unver­zicht­ba­re Doku­men­te.

0

Dramatische Feuchteschäden durch fehlerhafte Bauwerksabdichtung

Bei Gebäu­de­ab­dich­tun­gen wird viel falsch gemacht. Mit 11,9 Pro­zent aller an pri­va­ten Bau­wer­ken fest­ge­stell­ten Män­gel erwei­sen sie sich als beson­ders scha­dens­träch­tig. Dabei sind unter­kel­ler­te Häu­ser am meis­ten män­gel­be­las­tet. Vor allem Feuch­te­schä­den an erd­be­rühr­ten Bau­tei­len schla­gen mit gro­ßen Scha­den­sum­men zu Buche.

0

Schlüsselfertig – Was muss der Bauherr wissen ?

In vie­len Haus­pro­spek­ten für Bau­ver­trä­ge mit Ver­brau­cher­bau­her­ren wird die Errich­tung des Hau­ses „schlüs­sel­fer­tig“ ange­bo­ten. Sol­che Ver­trä­ge wer­den aus Sicht des Bau­herrn in der Regel so ver­stan­den, dass der Begriff „schlüs­sel­fer­tig“ ein­schrän­kungs­los gel­ten soll. Dies…

Schlichtung 0

SOBau und Schlichtung

Jeder Bau­herr, der mit der Abwick­lung sei­nes Bau­vor­ha­bens befasst ist, weiß, dass es kon­flikt­freie Bau­ab­läu­fe nicht gibt und dies auch in der Regel nicht durch eine opti­ma­le Pla­nung, Vor­be­rei­tung und Ver­trags­ge­stal­tung sicher­zu­stel­len ist.